Zum Inhalt springen
Pädagogik nach Reggio

Seit April 2015 befinden wir uns auf dem Weg zur Reggiopädagogik – orientierten Einrichtung. Diese Pädagogik spiegelt unser Bild vom Kind wieder und unterstreicht die freie und selbstbestimmte Entwicklung des Kindes.

Die Reggio-Pädagogik wurde 1991 von der UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) als weltweit beste, kindorientierteste Pädagogik anerkannt.

Das Kind als Konstrukteur seiner Entwicklung zu sehen, ist eine Grundeinstellung zum Kind in der Reggio Pädagogik.

Unsere Aufgabe ist es, ihm einen entsprechenden Rahmen und Räume zu schaffen, welche die Kinder täglich zum Experimentieren, Forschen und Entdecken einladen. Dafür stehen ihnen vielfältige Materialien aus der Natur und dem unmittelbaren Umfeld im Alltag zur Verfügung.

Durch ständige Dokumentationen und die „Sprechenden Wände“ wird die Arbeit in unserer Einrichtung transparent für Eltern, aber auch für die Kinder selbst.

Weitere Schwerpunkte in der Reggio – Pädagogik sind u.a:

 

 

  • Projektarbeit
  • Bildung von Dialog und Sprache durch eine regelmäßige Kommunikation mit den einzelnen Kindern.
  • Offene und natürliche Materialvielfalt (Kreativität)
  • Partizipation (Mitbestimmung / Entscheidungsfreiheit)
  • Entwicklungsdokumentation in Bild und Wort
  • Entwicklung und Prozesse greifbar und nachvollziehbar machen
  • Funktionsräume: „Der Raum als 3. Erzieher“

Die Kinder werden intensiv mit einbezogen und treffen einige Entscheidungen auch selbst. Dadurch werden Sie aufgefordert, sich mitzuteilen und die Sprache bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. Durch den Dialog werden einzelne Schritte für Ihr Kind begreifbar und der Lerneffekt im Zuge der Selbstbildung ist hoch. Ebenfalls der Spracherwerb.

Ihrem Kind fällt es dadurch erheblich leichter, Entscheidungen zu treffen und abzuwägen, was diese für Auswirkungen haben. Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen.