Zum Inhalt springen

Die Franziskuskirche wurde 1978 eingeweiht und der Bau als eine Art „Zelt“ konzipiert, das viele Menschen einlädt, einzutreten und da zu sein.

Pfarrer Renz, der die Kirche konzipierte, ist der erste Pfarrer und bis 1983 tätig. Ihm folgt Pfarrer Dr. Wohlgschaft bis 1993. Dann wirkte Pfarrer Ott 17 Jahre lang bis September 2010 und ihm folgt Pfarrer Ebbers bis heute.

Die Franziskusgemeinde ist eine lebendige Gemeinde, die in all den Jahren ein unverwechselbares Gesicht bekommen hat.

Dies ist eine große Offenheit für Bewegungen und Probleme in Kirche und Welt, die Sehnsucht nach dem Einswerden der getrennten Kirchen, die Freude am gemeinsamen Feiern, das Engagement der zahlreichen Frauen und Männer, denen das Gemeindeleben ein Herzensanliegen ist, die Ernsthaftigkeit, mit der in Pfarrgemeinderat, Kirchenverwaltung und den Arbeitskreisen für eine lebendige Gemeinde gesorgt wird, und nicht zuletzt und vor allem anderen die Vielfalt der Gottesdienste, in denen sich die Freude am Christsein ausdrückt und das Wissen darum, wem wir das alles verdanken – unserem Gott.

 
 
Qoute Image